Biography  botón inglés botón alemán  botón espa˜õl          Repertoire          Press          Media

Natalia Labourdette Press

IL VIAGGIO A REIMS durch die UdK Berlin

Allen voran und alle überragend die erst 25 Lenze zählende spanische Sopranistin Natalia Labourdette! Ihr schönes „Arpa gentil, che fida“ – das Auftrittslied Corinnas in der elften Szene – wird dann außer mittels ihrer schönen Stimme allenthalben noch mit paar schönen Arpeggien der sie allerliebst umschmeichelt (und von Manuela Collela gespielt) habenden Harfe manifest. Sie klingt glasklar, beinahe schon geradlinig, was ihrem Sound eine gewisse Ausgeglichenheit und Ruhe nebenher verleiht. Fast mühelos erklimmt sie Höhen. Ihre Ausstrahlung ist knisternd-sinnlich, und ihr spielerischer Impetus drängt sich nicht vordergründig auf.

Andre Sokolowski, www.freitag.de, 07.07.2017


Blutiges Gemetzel anstelle des Happy-Ends – Rossinis „Il viaggio a Reims“ an der UdK Berlin

Den Anfang einer großen Karriere bot die in den Koloraturen makellose, durchschlagskräftige Sopranistin Natalia Labourdette als italienische Improvisationskünstlerin Corinna. 

Peter P. Pachl, www.nmz.de, 07.07.2017 


“Il Viaggio a Reims” an der UdK

Markant: Natalia Labourdette als sich in irisierende Höhen schraubende Improvisationskünstlerin Corinna

Udo Badelt, www.tagesspiegel.de, 08.07.2017